Hegegemeinschaft Osterzgebirge

 

Tasso tritt merkwürdiger Allianz bei

Jäger und Hundeführer richten offenen Brief an Haustierregister Tasso

(Berlin, 30. Oktober 2014) Mit einem offenen Brief richten sich der Deutsche Jagdverband (DJV) und der Jagdgebrauchshundverband (JGHV) an das Haustierregister Tasso. Darin fordern beide Verbände eine Stellungnahme zum Beitritt des Vereins in das Bündnis „Jagdreform jetzt“ in Nordrhein-Westfalen.

Aus Sicht der Jäger und Hundeführer ist „Jagdreform jetzt“ ein Konglomerat diverser Interessensvereinigungen, die nicht eine Reform sondern vielmehr die Abschaffung der Jagd zum Ziel haben. Der DJV und der JGHV fordern von Tasso eine verbindliche Zusage, dass registrierte Jagdhunde auch künftig verlässlich an ihre Besitzer zurück vermittelt werden und nicht Haustiere zweiter Klasse sind. Zudem fordern die Verbände von Tasso eine Stellungnahme zur Allianz mit der Tierrechtsorganisation Peta, die eine Haltung von Haustieren gänzlich ablehnt. Damit stellt sich das Tierregister gegen seine eigenen Nutzer und Spender.

DJV und JGHV bitten Tasso um Stellungnahme zu diesen und weiteren Fragen bis zum 15. November 2014, um dann die Jäger und Hundeführer grundlegend beraten zu können. Beide Verbände zeigen sich weiterhin gesprächsbereit.

Quelle: DJV

Nachsuchengespanne in der Hegegemeinschaft Osterzgebirge

Aufgrund der räumlichen Ähnlichkeit greifen die Reviere der HG Osterzgebirge für tierschutzgerechte Nachsuchen im Wesentlichen auf die Nachsuchengespanne des Jagdverbandes Weißeritzkreis e.V. zurück.

Eine eigene Gespannliste wird hier in Kürze veröffentlicht.

Die Jäger der Hegegemeinschaft können in jedem Fall auf die Nachsuchengespanne der WGn Eckhard Heinze, Achim Funke (Rufnummern bekannt) und Carsten Geißler (0174/3123751) zugreifen.

Nach schwieriger 2-stündiger Nachsuche im Rapsfeld am 26.06.14 wurde das Wildschwein vom Hundeführer erlöst.

Nichts ist unweidmännischer als der Schuss auf ein Stück Wild ohne Kontroll- oder Nachsuche, wenn es nicht im Feuer liegt.

 

Rufen Sie bei Wildunfällen mit verletzem, flüchtigen Wild unbedingt einen Schweißhundführer!!!

 

 
Hundewesen im Jagdverband Weißeritzkreis e.V.

AG Hundewesen

Andreas Walther
Am Brandweg 3
01762 Schmiedeberg